Floating Village

Siem Reaps schwimmende Dörfer: Was Sie erwartet und warum wir uns für Kampong Khleang entschieden haben

Sie haben also Angkor gesehen und fragen sich nun, was Sie sonst noch in Siem Reap unternehmen können. “Besuchen Sie das schwimmende Dorf” ist die häufigste Antwort, die Sie von anderen BesucherInnen, Tuk-Tuk-Fahrern und Reisebüros erhalten werden. Und wir stimmen zu! Durch ein authentisches schwimmendes Dorf in Siem Reap zu gehen ist einechter Höhepunkt für diejenigen, die so etwas noch nie gesehen haben. Allerdings hängt die Qualität Ihres Erlebnisses weitgehend davon ab, in welches schwimmende Dorf Sie gehen. In diesem Beitrag werden wir die drei wichtigsten schwimmenden Dörfer rund um Siem Reap besprechen und erklären, warum Kompong Khleang unser Favorit ist

Chong Kneas

Chong Kneas

Über Chong Kneas ist schon viel geschrieben worden (z.B. hier auf Travelfish ). Sagen wir also einfach, dass es nur wenige Gründe gibt, aus denen man dorthin fahren möchte. Hier ist eine exklusive Liste für Sie:

Überteuerte Preise erwarten Sie
Betrug in Südostasien ist das Thema für Ihren nächsten Forschungsaufsatz
Sie haben Lust auf koreanisches Essen

Chong Kneas bietet einige Absurditäten, wie zum Beispiel kleine Kinder mit riesigen Wasserschlangen. Nicht zu vergessen die sogenannten Krokodilfarmen, die in Wirklichkeit kleine Teiche sind. Dutzende von Krokodilen sind hier zusammen gepfercht.  Irgendwann wird Ihr Boot wahrscheinlich auch an einemeinheimischen Laden” halten, wo Ihnendringend empfohlenwird, 60-Dollar-Reissäcke “für die Kinder” zu kaufen

Und nicht zuletzt: Die Einheimischen haben nicht viel von dem Geld, das Sie für den Bootsservice ausgeben, wofür Sie eine Eintrittsgebühr bezahlen ($30/Person). Das Boot wird von einer privaten Firma betrieben. Da die meisten BesucherInnen dort aus Korea kommen, hat die besagte Firma freundlicherweise schwimmendelokale” Restaurants gebaut, die koreanisches Essen servieren, falls ihre HauptkundInnen es vermissen.

Wenn Sie mehr darüber lesen möchten, werfen Sie einen Blick auf Trip Advisor’s Seiteüber Chong Kneas. Zum Zeitpunkt, an dem wir dies schreiben, gab es 101 von 166 Bewertungen, die das Erlebnis alsschrecklich” (ein Stern) bewerteten.

Kampong Phluk

Kampong Phluk

Sie werden dort keine Kroko-Farmen oder Kinder mit Schlangen sehen, und die Bootsfahrt ist eigentlich recht malerisch und angenehm. Trotz des wachsenden Touristenstroms (Sie werden verstehen, was wir meinen, wenn Sie die Dutzenden von Booten am Dock sehen). hat sich Kompong Phluk viel von seiner Authentizität bewahrt und sein Besuch ist insgesamt ein schönes Erlebnis.

Warum bringen Sie dann nicht die KundInnen von Triple A dorthin?”, werden Sie vielleichtfragen. Nun, Kampong Phluk ist ein kleines Dorf, daher ist die Bootsfahrt auch recht kurz. Manche finden sie zu kurz im Vergleich zum Eintrittspreis von 20 USD pro Person. Außerdem wird der Bootsservice von einer privaten Firma betrieben. Die Einheimischensehen nicht wirklich viel von dem Geld, das durch den Tourismus erwirtschaftet wird.

Insgesamt ist Kampong Phluk immer noch eine gute Option, wenn Sie nur ein paar Stundenzur Verfügung haben.

Kampong Khleang

Kampong Khleang

Kampong Khleang ist der Ort, an den wir unsere KundInnen bringen. Diesen Ort würden wir jedem empfehlen, der ein schwimmendes Dorf rund um Siem Reap besuchen möchte.

Zunächst einmal, weil es wirklich authentisch ist. Dank seiner geringen BesucherInnenzahl (die meisten Reisebüros und Tuk-Tuk-Fahrer bringen ihre Kunden lieber nach Kampong Phluk und Chong Kneas, weil sie näher an Siem Reap liegen). Kampong Khleang wirkt wirklich noch unberührt und friedlich. Wenn wir am späten Vormittag an der kleinen Anlegestelle ankommen, sind dort meist nur ein paar Autos geparkt.

Der zweite Grund, warum wir die Leute dorthin bringen, ist, dass es das schönste Dorf von den dreien ist. Bedenken Sie dies: Kampong Khleang ist die Heimat von etwa 1800 Familien, also mehr oder weniger 6000 Menschen insgesamt. Das bedeutet, wenn Sie in Kampong Khleang ankommen, werden Sie Stelzenhäuser sehen, so weit das Auge reicht. Mehr als ein Dorf, ist Kampong Khleang eine kleine Stadt mit seinen Schulen, seine 3 Pagoden, Klinikenund allem, was eine so große Gemeinde zum Funktionieren braucht. Für die jenigen unterIhnen, die so etwas noch nie gesehen haben, ist es eine wirklich überwältigende Erfahrung.

Sobald Ihr Boot von den Stelzenhäusern wegfährt, betreten Sie das “eigentlicheschwimmende Dorf: mehrere Dutzend Holzhäuser, die auf dem Fluss treiben. Das Dorf bewegt sich je nach Jahreszeit auf dem Fluss und liegt in der Trockenzeit sogar auf dem Tonlé Sap See. Einfach erstaunlich.

Eines der besten Dinge in Kampong Khleang ist, dass das Bootsservice immer noch im Besitz der Einheimischen ist. Das bedeutet, dass das Geld, das wir für die Bootsfahrtausgeben, zurück in die Gemeinde fließt. Wir hoffen wirklich, dass das so bleibt.

Beachten Sie, dass die Fahrt mit uns bei weitem nicht Ihre einzige Option ist, um nach Kompong Khleang zu gelangen. Ein paar andere Unternehmen werden Sie dorthin bringen und Sie können auch auf eigene Faust hinfahren, indem Sie ein Tuk-Tuk oder ein Auto für den Nachmittag mieten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie dies im Voraus tun, da nicht jeder Tuk-Tuk-Fahrer bereit sein wird, Sie mit zunehmen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über unseren Tagesausflug in die Umgebung von Siem Reap, der einen Besuch des schwimmenden Dorfes Kampong Khleang beinhaltet. Wenn Ihnen dieser Blog gefällt und Sie mehr von unseren Blogs lesen möchten, dann klicken Sie hier.

unser Partners

Unsere Sozialpartners


Website Designed by Khmer Expert - IT Solutions